Willkommen

bei der Cross-Over Team Stiftung

Staatlich anerkannter Träger der Jugendhilfe im Landkreis Miesbach

1/1

Begabungsförderung.

Das Cross-Over Team widmet sich seit dem Beginn seines Wirkens der Bega­bungsförderung bei jungen Menschen.

 

Der Begriff "Cross-Over".

Mit dem Begriff "Cross-Over" läßt sich auch gleichzeitig eine der Grundideen der Arbeit erkennen: "Quer durch alle (sozialen, religiösen bzw. Bildungs-) Schichten."

Entstehung und Zielsetzung der Cross-Over Team Stiftung

Im Jahre 1995 gründete sich das "Cross-Over Team" durch engagierte junge und erwachsene Menschen in Neuhaus am Schliersee.

 

Heute initiiert und betreut die Cross-Over Team Stiftung Projekte im Landkreis Miesbach sowie auch in München.

Zielsetzungen.

Einerseits nutzt das Cross-Over Team Mittel aus dem künstlerischen Bereich. Andererseits will das Cross-Over Team nachhaltig mo­dernste audiovisuelle Medien miteinbeziehen. Dabei sollen jungen Menschen lernen, Körper, Geist und Technik zu beherrschen und da­durch ziel- und anwendungsorientiert zu ar­beiten.

 

Perspektive. Die Stiftung.

Seit Ihres Bestehens führte das Cross-Over Team hunderte Projekte entsprechend seiner Zielsetzung durch und erreichte damit bereits viele tausend Jugendliche und Erwachsene.

Die Gründung der Cross-Over Team Stiftung im Jahr 2003 soll dieser wertvollen Arbeit auf lange Zeit hin einen stabilen Rahmen, Möglichkeiten zur Ausgestaltung und Raum zur Weiterentwicklung zu geben.

Stiftungszweck der Cross-Over Team Stiftung

Herzstück jeder Stiftung ist der Zweck, für den sie geschaffen wurde und welchen sie durch ihr Wirken verfolgt. 

So gehen bei der CROSS-OVER TEAM STIFTUNG alle Ziele und Projekte von einem Bestreben aus, welches in einem Satz fassbar ist:

Zweck der Stiftung ist die Begabungsförderung bei jungen Menschen.

§ 2, Abs. 1  Satz 1 der Satzung der Cross-Over Team Stiftung

Überzeugungen.

Dieser Stiftungszweck entspringt aus der Überzeugung, dass

  • grundsätzlich jeder junge Mensch zu Leistung fähig ist,

  • ein Leben ohne den Willen zur Leistung und Leistungsbereitschaft junge Menschen in die Wirklichkeitsferne führt, und damit eine funktionierende Gesellschaft aller zerstört,

  • junge Menschen umfassend auf ein individuelles Leben in der Gesellschaft vorbereitet und insbesondere im Geist des Friedens, der Würde, der Toleranz, der Freiheit, der Gleichheit und der Solidarität erzogen werden sollten,

  • junge Menschen eine lebendige Phantasie, Kreativität und emotionale Intelligenz brauchen, welche sie zu selbstbestimmten und selbstbewussten Menschen werden lässt, die sich aber gleichzeitig nicht in die Gefangenschaft künstlicher Welten bringen lassen, aus der sie nicht mehr herausfinden,

  • junge Menschen zur vollen und harmonischen Entfaltung ihrer Persönlichkeit in einer Familie und Gesellschaft umgeben von Glück, Liebe und Verständnis aufwachsen sollten,

  • die Bedeutung der Traditionen, des Glaubens und der kulturellen Werte jeden Volkes für den Schutz und die harmonische Entwicklung von jungen Menschen wertvoll und unabdingbar erscheint.
     

Auszüge aus der Präambel der Satzung der Cross-Over Team Stiftung

Verwirklichung: Felder des Engagements.

Der Stiftungszweck wird insbesondere durch folgende Maßnahmen verwirklicht:

  • Multimedia Veranstaltungen

  • Projektarbeit in den Bereichen Kunst, Bildung, Soziales, Glauben, Sport. Technik, Ausbildung und Berufsbildung

  • Förderung junger Menschen beim gemeinsamen Erleben und Gestalten der Freizeit

  • Förderung und Betreuung junger Menschen bei der Berufsfindung und Berufsausübung

  • Nationaler und Internationaler Jugendaustausch (zur Zeit keine Projekte)

§ 2, Abs. 2  der Satzung der Cross-Over Team Stiftung

Cross-over Team Stiftung 2019